Artikel 0
9113
 
 

9113B

 

Temperatur / mA Wandler

 

  • Eingang für WTH, TE und mA
  • Aktiver / passiver mA-Ausgang über die gleichen Klemmen
  • 1 oder 2 Kanäle
  • Kann separat über Klemmenanschluss oder über die Power Rail 9400 versorgt werden
  • SIL 2-zertifiziert über Full Assessment
  1. Überblick +

  2. Technische Merkmale +

  3. Zubehör +


Erweiterte Merkmale

  • Konfiguration und Überwachung über das abnehmbare Frontdisplay (PR 4511/4501); Prozesskalibrierung und Signalsimulierung.
  • Kopieren der Konfiguration zwischen Geräten des gleichen Typs über das abnehmbare Frontdisplay 4501.
  • Temperaturkompensation entweder über die interne CJC oder zur höheren Genauigkeit über eine Anschlussklemme mit integrierten Pt100 (5910Ex, Kanal 1 / 5913Ex, Kanal 2).
  • Erweiterte Überwachung der internen Kommunikation und gespeicherten Daten.
  • SIL 2-Funktionalität ist optional und muss über einen Menüpunkt aktiviert werden.

Verwendung

  • Das Gerät kann in sicheren Bereichen und in Zone 2 / div. 2 eingesetzt werden und Signale aus Zone 0, 1, 2, 20, 21, 22 sowie M1 / Class I/II/III, Div. 1, Gr. A-G aufnehmen.
  • Umwandlung und Skalierung von Temperatursignalen (Pt, Ni und TE) sowie aktiven Stromsignalen.
  • Der 9113 wurde entwickelt und zertifiziert für SIL 2-Anwendungen entsprechend den Anforderungen der Richtlinie IEC 61508.

Technische Merkmale

  • 1 grüne und 2 rote Leuchtdioden in der Front des Gerätes zeigen den normalen Betrieb und Fehlfunktionen an.
  • 2,6 kVAC galvanische Trennung zwischen Eingang, Ausgang und Versorgung.

Montage

  • Die Geräte können waagrecht oder senkrecht ohne Abstand direkt nebeneinander montiert werden.

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur

    -20°C bis +60°C

  • Lagertemperatur

    -20°C bis +85°C

  • Kalibrierungstemperatur

    20...28°C

  • Relative Luftfeuchtigkeit

    < 95% RF (nicht kond.)

  • Schutzart

    IP20

  • Installation in

    Verschmutzungsgrad 2 & Mess- / Überspannungskat. II

Mechanische Spezifikationen

  • Abmessungen (HxBxT)

    109 x 23,5 x 104 mm

  • Abmessungen (HxBxT) m. 4501/4511

    109 x 23,5 x 116 / 131 mm

  • Gewicht, ca.

    250 g

  • Gewicht mit 4501 / 4511 (ca.)

    265 g / 350 g

  • Hutschienentyp

    DIN EN 60715/35 mm

  • Leitungsquerschnitt

    0,13...2,08 mm2 / AWG 26...14 Litzendraht

  • Klemmschraubenanzugsmoment

    0,5 Nm

  • Schwingungen

    IEC 60068-2-6

  • 2...13,2 Hz

    ±1 mm

  • 13,2...100 Hz

    ±0,7 g

Allgemeine Spezifikationen

  • Versorgung

  • Versorgungsspannung

    19,2...31,2 VDC

  • Sicherung

    400 mA T / 250 VAC

  • Leistungsbedarf, max.

    ≤ 0,8 W / ≤ 1,4 W (1 / 2 Kan.)

  • Max. Verlustleistung, 1 / 2 Kanäle

    ≤ 0,8 W / ≤ 1,4 W

  • Isolationsspannung

  • Test / Betrieb: Eingang zum Rest

    2,6 kVAC / 300 VAC verstärkte Iso.

  • Analogausgang zur Versorgung

    2,6 kVAC / 300 VAC verstärkte Iso.

  • Statusrelais zur Versorgung

    1,5 kVAC / 150 VAC verstärkte Iso.

  • Ansprechzeit

  • Temperatur-Eingang, konfigurierbar (0...90%, 100...10%)

    1...60 s

  • mA- / V-Eingang (programmierbar)

    0,4...60 s

  • Programmierung

    Kommunikationseinhet 4511 / Programmierfront 4501

  • Signal- / Rauschverhältnis

    Min. 60 dB (0...100 kHz)

  • Signaldynamik, Eingang

    24 Bit

  • Signaldynamik, Ausgang

    16 Bit

  • Genauigkeit

    Besser als 0,1% der gewählten Messsp.

  • EMV-Immunitätswirkung

    < ±0,5% d. Messsp.

  • Erweiterte EMV-immunität: NAMUR NE21, A Kriterium, Burst

    < ±1% d. Messsp.

Eingangsspezifikazionen

  • WTH-Eingang

  • WTH-Typ

    Pt10/20/50/100/200/250/300/Pt400/500/1000; Ni50/100/120/1000

  • Leitungswiderstand pro Leiter

    50 Ω (max.)

  • Sensorstrom

    Nom. 0,2 mA

  • Wirkung des Leitungswiderstandes (3- / 4-Leiter)

    < 0,002 Ω / Ω

  • Fühlerfehlererkennung

    Programmierbar ON / OFF

  • TE-Eingang

  • Thermoelement Typ

    B, E, J, K, L, N, R, S, T, U, W3, W5, LR

  • Vergleichsstellenkompensation (CJC): über externen Sensor in der Anschlussklemme 5910

    20...28°C ≤ ±1°C, -20...20°C / 28...70°C ≤ 2°C

  • Vergleichsstellenkomp. (CJC) über internen CJC-Sensor

    ±(2,0°C + 0,4°C * Δt)

  • Δt =

    Int. Temp.-Umgebungstemp.

  • Fühlerfehlererkennung

    Programmierbar ON / OFF (nur Kabel Drahtbruch)

  • Fühlerfehlerstrom: Bei Erkennung / sonst

    Nom. 2 μA / 0 μA

  • Stromeingang

  • Messbereich

    0...23 mA

  • Konfigurierbare Messbereiche

    0...20 und 4...20 mA

  • Eingangswiderstand

    Nom. 20 Ω + PTC 50 Ω

  • Fühlerfehlererkennung

    Programmierbar ON / OFF

Ausgangsspezifikationen

  • Stromausgang

  • Signalbereich

    0...23 mA

  • Konfigurierbare Signalbereiche

    0...20 / 4...20 / 20...0 / 20...4 mA

  • Belastung (bei Stromausgang)

    ≤ 600 Ω

  • Belastungsstabilität

    ≤ 0,01% d. Messsp. / 100 Ω

  • Fühlerfehleranzeige

    0 / 3,5 / 23 mA / keine

  • NAMUR NE43 Upscale/Downscale

    23 mA / 3,5 mA

  • Ausgangsbegrenzung, 4...20 und 20...4 mA Signale

    3,8...20,5 mA

  • Ausgangsbegrenzung, 0...20 und 20...0 mA Signale

    0...20,5 mA

  • Strombegrenzung

    ≤ 28 mA

  • Passive 2-Draht mA-Ausgang

  • Max. externe 2-Draht-Versorgung

    26 VDC

  • Max. Lastwiderstand [Ω]

    (VVersorgung-3,5)/0,023 A

  • Auswirkung einer Spannungsänderung der ext. 2-Draht-Versorgung

    < 0,005% d. Messsp. / V

  • Statusrelais

  • Max. Spannung

    110 VDC / 125 VAC

  • Max. Strom

    0,3 ADC / 0,5 AAC

  • Max. Wechselstromleistung

    62,5 VA / 32 W

Eingehaltene Behördenvorschriften

  • EMV

    2014/30/EU

  • LVD

    2014/35/EU

  • RoHS

    2011/65/EU

  • EAC

    TR-CU 020/2011

Zulassungen

  • ATEX 2014/34/EU

    KEMA 07ATEX0148 X

  • IECEx

    KEM 09.0052X

  • FM

    3038279-C

  • INMETRO

    DEKRA 16.0003 X

  • UL

    UL 61010-1

  • EAC Ex TR-CU 012/2011

    RU C-DK.GB08.V.00410

  • DNV-GL Marine

    Stand. f. Certific. No. 2.4

  • CCOE

    P337349/3

  • SIL

    SIL 2 Zertifiziert & Fully Assessed nach IEC 61508

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet - 0 Artikel in Ihrer Liste
Produktbeschreibung Stückzahl
Bitte spezifizieren Sie eine Variante (siehe Datenblatt) – oder wählen Sie „Variante unbekannt“
Ihre Kontaktdaten
Weitersuchen
Keine Artikel ausgewählt….
Es befinden sich keine Artikel in Ihrer Liste…

Von den produktbezogenen Seiten auf unserer Homepage können Artikel zu der Liste hinzugefügt und uns diese Liste zugeschickt werden. Hierdurch wird ein Angebot eingeholt. Sie fügen Artikel zu Ihrer Liste hinzu, indem Sie auf der individuellen Produktseite das Feld “Anfrage stellen” anklicken.

Sobald uns die Liste zugeschickt wurde, werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sollte uns die Liste nicht zugeschickt werden, so steht Sie Ihnen für eine Dauer von 7 Tagen zur Verfügung (Dies ermöglicht die Cookie-Technik auf Ihrem PC bzw. Tablet)
Wir hoffen, dass Ihnen diese Funktion nützlich ist. Bitte fügen Sie Artikel über die Produkt-Seiten zur Liste hinzu.
Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir werden uns schnellstmöglich per Telefon oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung setzen.