Artikel 0
3337
 
 

3337

 

Isolierter HART 7 Temperaturwandler

 

  • Exzellente Genauigkeit, besser als 0,05 % des Messbereichs
  • Slimline Gehäuse mit 6 mm Breite
  • Exzellente EMV Performance
  • Wählbare Ansprechzeit 60 ms / 60 s
  • Vorkalibrierte Temperaturbereiche wählbar per DIP-Schalter
  1. Überblick +

  2. Technische Merkmale +

  3. Zubehör +


Verwendung

  • Der 3337 Temperaturwandler nimmt standard Pt100, Thermoelementsensoren vom Typ J und K auf und stellt ein isoliertes, passives, analoges Strom- und HART-signal am Ausgang zur Verfügung.
  • Schutz des Systems vor Überspannung, Rausch und Transienten durch hohe 2-Wege-Trennung.
  • Der 3337 kann im sicheren Bereich oder Zone 2 / Division 2 installiert werden.
  • Zulassungen für Marine-Anwendungen.

Technische Merkmale

  • Flexible schleifengespeiste Versorgung von 6,2...35 VDC via Schraubklemmen.
  • 60 ms schnelle Ansprechzeit mit optional simultaner Sensorfehlerüberwachung.
  • Interne/externe Vergleichsmessstelle wählbar.
  • Exzellente Wandlungsgenauigkeit in allen wählbaren Messbereichen, besser als 0,05 %.
  • Erfüllt die NAMUR NE21 Kriterien, der 3337 bietet eine hervorragende Leistung in rauhen EMV Umgebungen.
  • Das System erfüllt die NAMUR NE43 standard Messbereichsüberschreitungs- und Sensorfehler-Ausgangsgrößen.
  • Alle Klemmen sind gegen Überspannung und Verpolung geschützt.
  • Hohe galvanische Trennung von 2,5 kVAC.
  • Exzellentes Signal/Rausch Verhältnis von > 60 dB.

Montage / Installation / Konfiguration

  • Wählbarer HART Modus mit HART 7 Protokoll erlaubt erweiterte Geräteeinstellungen.
  • DIP-Schalter für einfache Konfiguration von über 1000 werkskalibrierten Messbereichen mit HART Lesefunktion.
  • Das schmale 6 mm Gehäuse erlaubt es, bis zu 165 Einheiten auf 1 Meter Hutschiene zu installieren, ohne Abstände zur Kühlung einhalten zu müssen.
  • Großer Umgebungstemperaturbereich von -25...+70 °C.

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur

    -25°C bis +70°C

  • Lagertemperatur

    -40°C bis +85°C

  • Kalibrierungstemperatur

    20...28°C

  • Relative Luftfeuchtigkeit

    < 95% RF (nicht kond.)

  • Schutzart

    IP20

  • Installation in

    Verschmutzungsgrad 2 & Mess- / Überspannungskat. II

Mechanische Spezifikationen

  • Abmessungen (HxBxT)

    113 x 6,1 x 115 mm

  • Gewicht, ca.

    70 g

  • Hutschienentyp

    DIN EN 60715/35 mm

  • Leitungsquerschnitt

    0,13 x 2,5 mm2 / AWG 26...12 Litzendraht

  • Klemmschraubenanzugsmoment

    0,5 Nm

  • Schwingungen

    IEC 60068-2-6

  • 2...25 Hz

    ±1,6 mm

  • 25...100 Hz

    ±4 g

Allgemeine Spezifikationen

  • Versorgung

  • Versorgungsspannung

    6,2...35 VDC

  • Leistungsbedarf, max.

    0,80 W

  • Verlustleistung

    22 mW...0,8 W

  • Isolationsspannung

  • Isolationsspannung, Test/Betrieb

    2,5 kVAC / 300 VAC (verstärkt)

  • Zone 2 / Div. 2

    250 VAC

  • Ansprechzeit

  • HART-Modus, (0...90%, 100...10%)

    60 ms...60 s, konfigurierbar

  • DIP-Modus, (0...90%, 100...10%)

    < 60 ms

  • Spannungsabfall

    6,2 VDC

  • Signal- / Rauschverhältnis

    Min. 60 dB

  • Programmierung

    DIP-Schalter

  • Signaldynamik, Eingang

    23 Bit

  • Signaldynamik, Ausgang

    18 Bit

  • EMV-Immunitätswirkung

    < ±0,5% d. Messsp.

  • Erweiterte EMV-immunität: NAMUR NE21, A Kriterium, Burst

    < ±1% d. Messsp.

  • Identifikation von falsche Eingstellung des DIP-Schalters

    3,5 mA

Eingangsspezifikazionen

  • WTH-Eingang

  • Temperaturbereich, Pt100

    -200...+850°C

  • Genauigkeit: Je größer der

    Besser als 0,05% der Messspanne oder 0,1°C

  • Temperaturkoeffizient: Je größer der

    0,02°C/°C oder ≤ ±0,01%/°C

  • Sensorstrom

    < 150 µA

  • Sensorkabelwiderstand

    < 50 Ω pro Draht

  • Wirkung des Leitungswiderstandes (3- / 4-Leiter)

    < 0,002 Ω / Ω

  • Fühlerfehlererkennung

    Ja - wählbar über DIP-Schalter

  • Sensorbrucherkennung

    > 800 Ω

  • Erkennung von kurzgeschlossenen Sensor

    < 18 Ω

  • TE-Eingang

  • Temperaturbereich, TE J

    -100...+1200°C

  • Temperaturbereich, TE K

    -180...+1372°C

  • Genauigkeit: Je größer der

    Besser als 0,05% der Messspanne oder 0,5°C

  • Temperaturkoeffizient: Je größer der

    0,1°C/°C oder ≤ ±0,01%/°C

  • Sensorkabelwiderstand

    < 5 kΩ pro Draht

  • Vergleichsstellenkompensation (CJC): Genauigkeit über externe Pt100-Eingang

    Besser als ±0,15°C

  • Vergleichsstellenkompensation (CJC): Genauigkeit über interne CJC

    Besser als ±2,5°C

  • Interne CJC-Fehlererkennung

    Ja

  • Externe CJC-Fehlererkennung

    Ja - wählbar über DIP-Schalter

  • Offenen Thermoelement-Erkennung

    Ja - wählbar über DIP-Schalter

Ausgangsspezifikationen

  • Allgemeine Ausgangsspezifikationen

  • Aktualisierungszeit

    10 ms

  • Stromausgang

  • Konfigurierbare Signalbereiche

    4...20 und 20...4 mA

  • Belastung (bei Stromausgang)

    ≤ (VVersorgung - 6,2) / 0,023 [Ω]

  • Belastungsstabilität

    ≤ 0,01% d. Messsp. / 100 Ω

  • Fühlerfehleranzeige

    3,5 mA oder 23 mA / gemäß NAMUR NE43 oder AUS

  • HART-Protokoll-Revisionen

    HART 7

I.S.- / Ex-Markierung

  • ATEX

    II 3 G Ex nA IIC T4 Gc

  • IECEx

    Ex nA IIC T4 Gc

  • FMus

    Cl. I, Div. 2, Gr. A, B, C, D T4 oder Cl. I, Zone 2, AEx nA IIC T4

  • FMca

    Cl. I, Div. 2, Gr. A, B, C, D T4 oder Cl. I, Zone 2, Ex nA IIC T4

Eingehaltene Behördenvorschriften

  • EMV

    2014/30/EU

  • LVD

    2014/35/EU

  • RoHS

    2011/65/EU

  • EAC

    TR-CU 020/2011

Zulassungen

  • ATEX 2014/34/EU

    KEMA 10ATEX0147 X

  • IECEx

    KEM 10.0068X

  • FM

    FM17US0004X / FM17CA0003X

  • DNV-GL Marine

    Stand. f. Certific. No. 2.4

  • UL

    UL 61010-1

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet - 0 Artikel in Ihrer Liste
Produktbeschreibung Stückzahl
Bitte spezifizieren Sie eine Variante (siehe Datenblatt) – oder wählen Sie „Variante unbekannt“
Ihre Kontaktdaten
Weitersuchen
Keine Artikel ausgewählt….
Es befinden sich keine Artikel in Ihrer Liste…

Von den produktbezogenen Seiten auf unserer Homepage können Artikel zu der Liste hinzugefügt und uns diese Liste zugeschickt werden. Hierdurch wird ein Angebot eingeholt. Sie fügen Artikel zu Ihrer Liste hinzu, indem Sie auf der individuellen Produktseite das Feld “Anfrage stellen” anklicken.

Sobald uns die Liste zugeschickt wurde, werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sollte uns die Liste nicht zugeschickt werden, so steht Sie Ihnen für eine Dauer von 7 Tagen zur Verfügung (Dies ermöglicht die Cookie-Technik auf Ihrem PC bzw. Tablet)
Wir hoffen, dass Ihnen diese Funktion nützlich ist. Bitte fügen Sie Artikel über die Produkt-Seiten zur Liste hinzu.
Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir werden uns schnellstmöglich per Telefon oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung setzen.