„Für die Herstellung zuverlässiger Ausrüstung für die Öl- und Gasindustrie benötigen wir Signalverarbeitungsgeräte, denen wir absolut vertrauen können…“

 
Die GOES GmbH, einer der führenden Ausrüster für die Öl- und Gasindustrie weltweit mit Sitz in Celle, Deutschland, entwickelt und fertigt u. a. eine breite Palette an Ausrüstung für Bohrlochstimulations-, Bohr-, Zementierungs- und Workover-Arbeiten bei der Erdöl- und Erdgasgewinnung.

 

Produktionsausfälle sind teuer
Bei der Herstellung von Maschinen und Anlagen für die Öl- und Gasindustrie sind Qualität und Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung. Wenn die Produktion aufgrund defekter Maschinenteile gestoppt werden muss, kann dies sehr teuer werden. GOES GmbH benötigt als Lieferanten für hochwertige Signalverarbeitungsgeräte einen zuverlässigen und innovativen Partner mit kurzen Lieferzeiten.

 

CAT Jpg 700X413 

Die GOES GmbH in Deutschland ist Hersteller von spezialisierter Ölfeldausrüstung und führender Anbieter von Aftermarket-Teilen und Dienstleistungen für die Öl- und Gasindustrie. Foto von consulting-agency-trade.com. 

 

Matthias Barbei, der Leiter der Elektrotechnik-Abteilung der GOES GmbH erläutert, warum PR electronics als Partner und Lieferant von Signalverarbeitungsgeräten gewählt wurde:

„Wir arbeiten nun seit Jahren eng mit PR electronics zusammen. Wir haben sehr ähnliche Einstellungen und Erwartungen in Bezug auf eine hohe Professionalität und den Erhalt schneller Antworten auf unsere Fragen. Aber ebenso wichtig ist die hohe Qualität der PR-Geräte – unsere Ausrüstung muss selbst extremen Bedingungen immer zuverlässig funktionieren, und PR electronics bietet diese Qualität. Für die Herstellung zuverlässiger Ausrüstung für die Öl- und Gasindustrie benötigen wir Signalverarbeitungsgeräte, denen wir absolut vertrauen können.
Ein weiterer großer Vorteil ist, dass viele PR-Geräte multifunktional sind. Die Verwendung weniger Produktvarianten, die für unterschiedliche Anwendungsbereiche eingesetzt werden können, reduziert die Installationszeit und den Schulungsbedarf.“

 

 

Danksagung:

Wir möchten uns herzlich bei Matthias Barbei von der GOES GmbH für seine Mitwirkung an diesem Artikel bedanken.