Schlammbehälter

 
Füllstandsmessung

 

Water App 7

 

Schlamm ist ein Abprodukt der Abwasseraufbereitung. Während aufbereitetes Wasser gemäß den Anforderungen in der Einleitegenehmigung in die Umgebung eingeleitet werden kann, ist die Behandlung des Schlamms komplizierter. Meist wird der Schlamm als Dünger auf Äckern genutzt, in Deponien gelagert oder vor Ort oder von einem externen Partner verbrannt – oft als Brennstoff für ein Energieerzeugungssystem.

 

Im Schlammbehälter wird Schlamm aus der Filterpresse mittels Schwerkraft entwässert, wodurch das Volumen des Schlamms minimiert wird. Dadurch wiederum sinken

die benötigte Größe und die Kapazität nachfolgender Aufbereitungsprozesse und -ausrüstungen. Zum Pumpen von Schlamm werden Anlagen benötigt, die viskose Medien in Bewegung halten können, ohne zu verstopfen.

 

 

Ein Ultraschall-Füllstandsmessumformer wird installiert, um kontinuierliche Füllstandsmessungen durchzuführen und für eine unterbrechungsfreie Überwachung des Schlammvolumens zu sorgen. Eine einfache Ein-/Aus-Pumpensteuerfunktion bietet die programmierbare LED-Anzeige PR 5715D mit vier Relaisausgängen. Das vom PR 5715D abgegebene 4- bis 20-mA-Ausgangssignal wird an das Leitsystem zurückgesendet.

 

 

Anwendung:

 

Water App 7B Drawing

 

 


 

 

Waste Water Treatmentt 460X318 Transparent

Sehen Sie sich an, wie und wo PR-Geräte in Abwasseraufbereitungsanlagen eingesetzt werden können.

 

> Benötigen Sie weitere Informationen? Wenden Sie sich an uns.